Mehr Strand, weniger Berge!! 🌈

Was kann ich über den Abel Tasman Walk erzählen? Also zuerst einmal muss gesagt werden, dass wir wirklich Glück mit dem Wetter hatten, denn obwohl Regen und massenhaft Wolken angesagt waren, war es meist sonnig, trocken und warm 🙂 Die Landschaft, also der Abel Tasman Nationalpark, ist wunderschön, wie versprochen, der Dschungel undurchsichtig und lebendig, die Strände lang und leer. Allerdings fand ich die Verteilung sehr unverhältnismäßig, es waren zu viele Berge und zu wenig Strände, weshalb mir nach dem zweiten Tag auch ordentlich die Füße geschmerzt haben 🙈 Noch nie war ich so froh, danach wieder ein Bett und eine Dusche zu haben 😀 Aber trotz Langstreckenläufen und Hitzewellen war es doch ein tolles Erlebnis, auch die Rückfahrt im Water Taxi war sehr entspannend und einfach nur schön 🙂 Für die, die es interessiert, losgelaufen sind wir in Marahau und haben dann in 3 Tagen den Weg bis nach Totaranui zurückgelegt 🙂 Jetzt geht es erstmal weiter richtung Süden zu den Gletschern, ich bin schon gespannt drauf 🙂

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

3 thoughts on “Mehr Strand, weniger Berge!! 🌈

  1. Sooo schön !! Das sind trotz schmerzender Füsse bestimmt unvergessliche Eindrücke. Ich hoffe du hast noch viele Fotos mit der Kamera gemacht. Liebe Grüße an Nils ( und lasst euch den Schokopudding schmecken !!)

  2. Hi Erik, tolle Bilder. Du wirst noch zum Wander-Freak. Ich freue mich schon auf die nächsten Bilder vom Gletscher. Viel Spaß und mach Dir ein Fußbad 🙂

  3. Hey…Tolle Bilder…Ich finds toll was Du alles erlebst.Bin auch schon auf den Gletschern gespannt…Machst auch Bilder von der Arbeit?Du uns Nils seid wohl ein super Team.Habt Ihr Euch erst auf der Reise kennen gelernt ?
    Grüße hier aus dem Norden woI wieder Stürme angesagt sind….Drea :-*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.